Alle Organisationen sind Service-Organisationen. Sie alle müssen ihren Beitrag zu den Zulieferketten für Services in Service Ökosystemen beherrschen. Und Kontrolle ist zuallererst eine Frage des Managements und erst dann eine Frage der Technologie. Deshalb brauchen sie alle eine gemeinsame Management-Strategie: Jedes Team, jede Organisation ist heute nur noch ein Link in Zulieferketten und Ökosystemen. Effiziente und wirksame Interoperabilität erfordert eine strategische Zusammenarbeit. Jeder, der sich für eine der beiden folgenden Ketten entscheiden muss, wird sofort erkennen, warum das so ist.


USM Customer-Supplier Interaction Model. Klicken Sie für ein größeres Bild.

Das USM Management System managt als Standard für diesen Link, mit dem wir die nachhaltige Interoperabilität einer 'vernetzten Gesellschaft' herstellen können. Die USM Library enthält zahlreiche Instrumente und Anleitungen, die Sie dabei unterstützen. Alle Fragen zu USM und Enterprise Service Management können im USM Customer-Supplier Interaction Model) gestellt werden.

Die USM Methode ist entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung der traditionellen Practice-basierten Frameworks, Techniken und Standards.

Die USM Methode ist komplementär zu den traditionellen praxisbasierten Frameworks, Techniken und Standards. Sie spezifiziert die Enterprise Service Management Architektur, um ein Enterprise Service Management System zu schaffen, das dazu verwendet werden kann, eine beliebige Kombination einer beliebigen Anzahl von Practices aus der rechten Seite des Bildes umzusetzen. Dies ist der Kern des neuen Denkens von USM, das eine nachhaltige Reduzierung der Komplexität von Organisationen, Ketten und Ökosystemen realisiert. Und Sie können es selbst tun.